News

Französisch ist mehr!

Unter diesem Motto wurde auf Schloss Hohenburg auch in diesem Schuljahr anlässlich des Jahrestages der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags wieder der deutsch-französische Tag gefeiert. Nachdem der 22. Januar auf einen Sonntag fiel, wurde von der Fachschaftsleitung des Gymnasiums und der Realschule,
Frau Kersting und Frau Peuker, der 31. Januar als Termin gewählt.

Die Französisch-Schülerinnen der Realschule informierten in der 3. Stunde diejenigen Schülerinnen, die kurz vor der Wahl dieser Fremdsprache stehen, über die vielfältigen Vorzüge des Erlernens der Partnersprache.

Zum einen wurde die Historie kurz beleuchtet und erklärt: Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle und der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer besiegelten am 22.01.1963

Adventsstimmung auf Schloss Hohenburg

Auch in diesem Jahr war der Adventsmarkt der Erzbischöflichen St.-Ursula-Mädchenrealschule ein Magnet für viele Besucher. Bei angenehmen Temperaturen kauften diese kräftig die von den Schülerinnen liebevoll hergestellten Weihnachtsgegenstände ein. Das Angebot war von verschiedenen Holzarbeiten, über Adventskränze und Gestecke, Christbaumschmuck, bis zu delikater Weihnachtsbäckerei sehr breit gefächert. Alle Gegenstände wurden unter dem Schulmotto „Nachhaltigkeit“ gestaltet. Für das leibliche Wohl wurde mit

Erzbischöfliche St.-Ursula Mädchenrealschule und St. Ursula Gymnasium werden erneut Umweltschulen

Auch in diesem Jahr überreichte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf unseren Hohenburger Schulen die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule“ für das Schuljahr 2015/16.

Für Umweltministerin Ulrike Scharf sind die durchgeführten Projekte in mehrfacher Hinsicht wichtig, da sie das persönliche Engagement und die Eigeninitiative junger Menschen fördern sowie

Hohenburg wird erneut MINT-Freundliche Schule

Die Erzbischöfliche St.-Ursula-Mädchenrealschule wurde zum zweiten Mal mit dem begehrten Titel „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Damit wird erneut bestätigt, dass Technik und Naturwissenschaften nicht nur Männersache sind.

 

Berlin, 20. Oktober 2016 - Weitere 37 Schulen aus Bayern dürfen sich ab heute für die nächsten drei Jahre »MINT-freundliche Schule« nennen. Zusätzlich zu diesen neuen Schulen behalten nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung insgesamt 33 Schulen durch eine erneute Bewerbung und Prüfung das Signet »MINT-freundliche Schule«. Die Schulen werden für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in Freising ausgezeichnet. Insgesamt gibt es in Bayern somit jetzt über

Ursula-Schulen setzen sich für die Umwelt ein

Teilnahme an dem Projekt „Kirchliche Schulen übernehmen Schöpfungsverantwortung“

Lenggries, 22. September 2016. Die St.-Ursula-Schulen auf Schloss Hohenburg in Lenggries wollen sich verstärkt für den Umweltschutz und die Bewahrung der Schöpfung einsetzen. Dazu wurde ein Umweltteam gegründet, in dem Schülerinnen und Lehrkräfte zusammenarbeiten. Am Mittwoch, 21. September, traf sich das Team in der Jugendbildungsstätte Königsdorf, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, mit Vertretern weiterer kirchlichen Schulen aus dem Erzbistum München und Freising, um seine ersten Arbeitsschritte festzulegen. Als zentral für das erste Arbeitsjahr wurden die Themenfelder „Abfall“ und „Ernährung“ identifiziert. Geleitet wird das Umweltteam von

6a in Regensburg

Gespannt und unternehmungslustig machten sich die 25 Mädels mit ihrem Klassenleiter Erich Meier und ihrer Biologielehrerin Monika Minnich am Montagmorgen auf den Weg, um die alte Kaiserstadt Regensburg zu "erobern". Nach einer unterhaltsamen Zugfahrt und gestärkt durch ein Begrüßungsessen in der Kulturjugendherberge direkt an der Donau folgte eine interessante Stadtführung vorbei an steinernen Monumenten aus der Römer- und Mittelalterzeit. Besonders beindruckt zeigte man sich

Exkursion Stuttgart 21

Am zweiten „Kulturtag“, am 27.07.2016 begab sich die Klasse 9a_I mit ihrem Physiklehrer auf eine weite Reise. Ziel war die Baustelle Feuerbachtunnel, welcher ein Kernstück der Gesamtbaumaßnahme Stuttgart 21 ist.

Nach ca. 4 stündiger Zugfahrt mit Umsteigen am Münchner Hauptbahnhof und Hauptbahnhof Stuttgart erreichen die Schülerinnen die S-Bahnhaltestelle Pragstattel in Stuttgart, von der es nur mehr ein Katzensprung zur Baustelle ist.

Anfangsgottesdienst

Mit Gott Neues ausprobiern" - unter diesem Thema stand der Gottesdienst zum Schuljahresanfang in Hohenburg. In einem Anspiel kamen Schülerinnen in den Genuss ganz neuer Eismischungen, deren Namen an Lehrer aus Realschule und Gymnasium erinnerten.