News

Schlosswepsn im Sonnental

Hohenburg - Jachenau. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages besuchten Schülerinnen der Erzbischöflichen St.-Ursula-Mädchenrealschule die Ferdinand-Feldigel Grundschule in der Jachenau. Dabei wurden den Kindern der 1. bis 4. Klasse einige Bücher vorgestellt und

Chorsängerinnen der Lenggrieser Realschule singen in Rottenburg/Neckar

Lenggries. Groß war die Freude als der mit 32 Chorsängerinnen starke Schulchor der Erzbischöflichen St.-Ursula-Mädchenrealschule Lenggries zusammen mit seinem Leiter Armin Salfer und der begleitenden Lehrkraft Frau Minnich mit dem Zug aufbrach um am 4-tägigen 8. Deutschen Chorfestival „Pueri Cantores“ in Rottenburg am Neckar teilzunehmen. Nach intensiver, wochenlanger Probenarbeit gab es

Abenteuer Kunstausstellung

Wir alle kennen die Neugier als das Verlangen, Neues zu entdecken und zu erfahren, als den Antrieb, hinter die Dinge zu schauen und neue Welten zu erkunden, als Wissensdurst, als die buchstäbliche Gier nach Wissen, gepaart mit der Bereitschaft, sich überraschen zu lassen, zu staunen, sich auf Neues einzulassen und zu lernen. Die Neugier ist daher auch ein zentraler Impulsgeber für die Wissenschaften und Künste und damit ein entschiedener Wegbereiter der Moderne. Längst haben wir dabei aber auch die Problematik des Neuen erkannt, die Krise der Selbstgewissheit und Fortschrittssicherheit spiegelt sich in der veränderten Einschätzung des Neuen. Der blinde Fortschrittsglaube wird schon lange hinterfragt. Was aber immer bleibt ist die treibende Kraft der Neugier zur Entdeckung, Bewertung und Bewältigung des Neuen. Neugier wird damit zu einer Metapher für die Zukunft,

 

Abenteuer Kunstausstellung - Kunstwoche Lenggries

Auf den Spuren der Römer

Schon im Mittelalter war Regensburg eine blühende Stadt, die eine wichtige Rolle in ganz Europa spielte. Mittlerweile ist die Landeshauptstadt der Oberpfalz vielleicht nicht mehr ganz so bedeutend, aber trotzdem immer noch wunderschön und so Grund genug für uns dorthin ins Schullandheim zu fahren. Wir, die Klasse 5A mit Frau Müller und Herrn Moubayed, begaben uns deshalb gemeinsam mit der Klasse 6C und Frau Mayer und Herrn Rauch mit dem Bus auf die Reise, um